bild_13.jpg

Termine / Kalender

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Wer ist Online ?

Aktuell sind 213 Gäste und keine Mitglieder online

Werbebanner - Frauen zur Feuerwehr

Passau war dieses Jahr Ziel unseres Vereinsausfluges. Auf dem Weg in die Dreiflüssestadt gönnte sich die rund 40-köpfige Reisegruppe eine Kaffeepause. Dort gönnte man sich auch etwas vom leckeren Kuchen, den Jugendfeuerwehrmitglied Monja gebacken hatte. Frisch gestärkt ging die Fahrt weiter - doch die Freude währte nicht lange. 25 Kilometer vor dem Ziel verunsicherte ein lauter Knall während der Fahrt die Insassen. Nach der überstanden Schrecksekunde steuerte der Busfahrer sein Gefährt auf den nächsten Autobahnparkplatz. Es folgte eine kurze Überprüfung des Fahrzeugs, was bestätigte, was alle bereits vermutet hatten: ein Reifen war geplatzt.

Unsere Maschinisten an Bord hatten sich bereits auf eine vorgezogene Übung – Reifenwechsel am Bus – gefreut, doch dank der Zwillingsreifen konnten die Fahrt mit einem etwas mulmigen Baugefühl und deutlich reduzierter Geschwindigkeit bis Passau fortgesetzt werden. Mit einer kleinen Verspätung erreichte die Gruppe das erste Ziel - die bereits wartendenden Kammeraden der Feuerwehr Passau.
Um wieder Zeit gut zu machen, erfolgte sofort im Anschluss die Führung durch die Hauptwache unter der Leitung von Tobias Gleixner. Er ist ehemaliges Mitglied unserer Feuerwehr und mittlerweile stellvertretender Vorsitzender der Feuerwehr Passau. Der Busfahrer nutzte die Zeit, um mit Hilfe und Kontakten der Feuerwehr Passau in einer naheliegenden Werkstatt einen neuen Reifen zu montieren. Nach der Besichtigung der Feuerwehr ging es mit dem Stadtbus zum Mittagessen.

Die Busfahrerin der entsprechenden Linie freute sich über so viele nette, außerplanmäßige Mitfahrer an diesem Tag. Zehn Minuten später trafen wir im Gasthof „Altes Brauhaus“ ein. Nach der leckeren Mittagspause rief uns der nächste Unternehmungspunkt aber rasch wieder auf den Plan. Gerade noch rechtzeitig trafen alle Ausflügler am Bootsanlegeplatz ein. Anschließend hieß es „Leinen los“ und wir konnten bei Kaffee, Kuchen oder Aperol Sprizz die Dreiflüsse-Rundfahrt genießen.

Wieder zurück am sicheren Ufer stand eine Stadtführung auf dem Programm. Dazu wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt und von einem Stadtführer in Empfang genommen. Diese starteten auch sofort mit einer sehr kurzweiligen Führung und zahlreichen Erzählungen zu der Geschichte und Schicksalen Passaus. Besonders erwähnenswert hierbei ist, dass jeder Teilnehmer aktiv an der Führung beteiligt war und durch kleine Rollenspiele miteingebunden wurde. Diese „spielerische“ Ortsführung kam bei Groß und Klein sehr gut an.


Etwas ermüdet stiegen wir dann gegen 16.30 Uhr in den reparierten Bus ein und machten uns auf den Weg nach Oberalting-Seefeld ins Bräustüberl. Dort kamen alle hungrigen und durstigen Mitreisenden auf ihre Kosten. Je nach Wunsch wurde bei einer leckeren Nachspeise oder einem Gläschen Rotwein über das Erlebte gesprochen und der Tag fand einen ruhigen Ausklang. Gegen 22 Uhr bat uns der Busfahrer aufzubrechen, um eine pünktliche Rückkehr zu garantieren. Diesem gilt ein besonderer Dank für seine beherzten Bemühungen, damit uns auf dieser Reise nichts aufhalten konnte.

Somit kamen alle Teilnehmer zufrieden und gut gelaunt wieder am Gerätehaus in Dießen an.

Zwischenzeitlich ist es bei der Feuerwehr Dießen etwas besinnlicher geworden. Der jährliche Übungsbetrieb geht dem Ende entgegen und die Weihnachtsfeier der Aktiven ging auch schon über die Bühne.

24 Stunden im Dauereinsatz

Der Ernst der Lage steht den Rettern ins Gesicht geschrieben. Zwei von Sand verschüttete Arbeiter müssen befreit werden. Der Erste ist schnell gefunden und muss reanimiert werden. Der Zweite liegt noch tiefer und muss erst mit Schaufeln, dann von Hand ausgegraben ...

weiterlesen

Jugend bei den Firetagen in München

In der Landeshauptstadt München gibt es nicht nur eine Berufsfeuerwehr, sondern auch eine recht schlagkräftige Freiwillige Feuerwehr. Und das bereits seit 150 Jahren. Um dieses Jubiläum gebührend zu feiern, finden über das ganze Jahr verteilt verschiedene Aktionen statt. Ein Höhepunkt war ...

weiterlesen

Lions spenden an Feuerwehr

Das Jahr 2016 hielt zum Ende noch eine Überraschung für die Feuerwehr Dießen bereit. Beim Jahresabschluss im Gerätehaus, an dem Aktive mit Familien, Mitglieder, Freunde und Gönner teilnehmen, überreichten Vertreter des Lions Club Dießen einen Spendenscheck.
Der Betrag von 500 ...

weiterlesen

Ausflug in die Dreiflüssestadt

Passau war dieses Jahr Ziel unseres Vereinsausfluges. Auf dem Weg in die Dreiflüssestadt gönnte sich die rund 40-köpfige Reisegruppe eine Kaffeepause. Dort gönnte man sich auch etwas vom leckeren Kuchen, den Jugendfeuerwehrmitglied Monja gebacken hatte. Frisch gestärkt ging die Fahrt weiter ...

weiterlesen

Vier Jahrzehnte Freundschaft

„Gute Freunde kann niemand trennen…“ Der Titel des alten Schlagers von „Kaiser“ Franz Beckenbauer trifft zweifelsfrei auch auf die Feuerwehren Nals und Dießen zu. Seit mittlerweile vier Jahrzehnten pflegt die Feuerwehr Dießen freundschaftliche Bande nach Südtirol. Was 1976 mit Übernahme der Patenschaft ...

weiterlesen